Hmmm… die Zugriffe auf den Server eskalieren, die Abstimmungsergebnisse zeigen mal den vorne, dann wieder jenen – Spannung pur ;->

Am Ende sind die oben, mit den irgendwie alle gerechnet haben, aber es passiert etwas schräges: Wir schließen die Abstimmung und 2 Minuten später hören auch die Zugriffe auf die Abstimmung auf.

Hm? Kam das im Radio? Hat irgendwer den Leuten gesagt „Ihr könnt jetzt aufhören…?“ Leser Christian Zöllter vermutet da um diese Zeit schon Schiebung.

Tja, und in der Tat – es gab keinen magischen Radiobeitrag – im Gegenteil, Eigentlich ist es eher profan: Du wertest den Serverlog aus, du ordnest das ganze und im ersten Moment fndest Du nix doppeltes… Puuh, kein Fake… Ah… Wart mal… Hier hat jemand etwas klügeres gemacht. Dumm ist er dennoch, weil die Spuren sich doch finden lassen – und zwar mit ein wenig Mühe und ein wenig Hirn. [und sogar auf die IP zurücktracen lassen und für die nächste Abstimmung sperren lasse, Mr. JD, aber das nur ganz am Rande ;-> ] Kindisch ist es obendrein und Arbeit macht es uns auch noch. Aber egal.

Also: Exel-Tabelle raus, manuell zusammenführen, gefakete Ergebnisse rausrechnen – und plötzlich wandelt sich das Bild hin zu den Fahrzeugen, die von ihren Fans hier wirklich supported worden sind.

Und dieses Bild ist ein gänzlich anderes.

taataaaaaaaa!

Here are the true results:

Platz 6, der in der Top 5 ja bekanntlich keine Rolle spielt, geht tatsächlich an den vermeintlichen Gewinner der Abstimmung: der Mercedes W124 – bei dem jedoch finden sich leider die meisten Stimmen vom Abstimm-Computer. Wie hieß es da früher „Die waren doppelt, die ziehen wir ab“.

Inszeniert von Andreas Grav

Platz 5

geht an den Saab 900. Hier kamen sogar Foren in anderen Ländern auf den Geschmack und riefen ihre Mitglieder zur Abstimmung auf. Realer Support, grenzübergreifend.

Trotziges Design, wunderschön in Szene gesetzt von Leser Martin Rudolph

Plaz 4

bei den am meisten supporteten Youngtimern genießt der heimliche Sieger dieser Wahl: der Ford Sierra, der phasenweise die Abstimmung anführte. Und in den Diskussionen kam immer wieder zum Vorschein, dass da bei längerem Nachdenken irgendwie was dran ist: Der Sierra ist irgendwie ein hübscher Youngtimer.

In Szene gesetzt von Uwe Hajny

Bronze

erhält der Mercedes W201. Interessanter Weise hatte der auch in Summe die meisten Klicks auf das regnerische Bild von Kevin Roggensack, das den Mercedes W201 Youngtimwer pauschal nicht als Strahlemann zeigt, sondern eben als Alltagsklassiker.

Silber

gibt es für den BMW E30 – hier noch einmal gezeigt in einem wunderschönen Bild – und ihr dürft raten, wer das fotografiert hat ;->

von Philip Bayer in realromantisches Setting platziert

GOLD

Geht an einen, von dem wir das nicht unbedingt erwartet hatten, aber wenn sich der Nebel des Fakes erst einmal legt, dann sind es häufig die schlichten geheimen Wünsche, die zu Tage treten…..

Der Winner ist der Ur-Ahn des heutigen A8 – der Audi 200. Eine der lässigsten Business-Limousinen, die die deutschen Premium-Schmiden wohl je hervorgebracht haben und leider längst vom Aussterben bedroht.

Aber hier ist er noch einmal der goldene Schwan.

Vielen Dank für all die ernstgemeinten Stimmen und an all jene, die ihre Foren auf die Abstimmung aufmerksam gemacht haben – wir haben jede Menge neuer Fans und aktiver Follower, die wir vorher nicht hatten.

Advertisements

Über YoungtimerBlog

Allwissenheit zum Thema Youngtimer

»

  1. Tätto Olli sagt:

    Stoße leider erst jetzt auf Eure Klasse Homepage – sonst hätte auch ich dem schönen Schwan AUDI 200 meine Wertung gegeben.
    Und abgesehen von der schlichten Eleganz, die dieses Fahrzeug auszeichnet, hatte die Audi 100/200-Reihe ja auch viele Finessen, die wegweisend waren.
    Und weil ich schon 1982 bei der Markteinführung des AUDI 100 Typ 44 von diesem Fahrzeug geträumt habe, besitze ich jetzt endlich so ein Modell, genauer gesagt einen AUDI 100 1,8l, 88 PS, Erstzulassung Juli 1988, flamingometallic, Schiebedach, Radio und getönte Scheiben – sonst nichts ! Und ich bin glücklich mit diesem alten Schätzchen.

  2. Das könnte auch ein Kommentar meines Kollegen erklären, der sich wunderte, warum das BM140 vor dem R107 in der Wertung (am Freitag mittag) stand.

    Gruß
    Thorsten

Wenn Du etwas Kluges zu sagen hast, hinterlasse eine Antwort

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s