…Hm – von den Hunderten von Leuten, die unseren Blog lesen, sind entschieden zu viele Anwälte der hohlen Sorte. Wir treffen beruflich einige, aber die sind normalerweise eher besonnen. Wenn Du fuer eine AutoFirma mit Verfolgungswahn arbeitest, ist das anders: Da preschst Du lieber mal vor, bauscht ein bisserl was auf — und dann, wenn Deine Chefs hinter Dir stehen und 3 Blogger in Anzügen mit ihrem Anwalt, da merkst Du plötzlich, dass du da wohl irgendwie ein wenig zu weit gegangen bist…

Und Deine Kollegen und Vorgesetzten merken es auch.
2 Stunden lang schwitzt Du, um doch noch irgend etwas herauszuhandeln… Und dann findest Du tatsächlich eine Formulierung, die eine Einschränkung vertragen hätte… EIN Wort in einem Blog, der über 80.000 Wörter umfasst… EINS!
Hätten wir das nicht alle einfacher haben können?

Die Kosten der ganzen Show gehen weit in den fünfstelligen Bereich. Und wer trägt diese Kosten? Alle Neuwagenkunden dieser Marke.
Sagen wir mal, hier wurden gerade 50.000 Euro verbrannt – damit wir ein Wort ändern, dass gut 700 Leute gelesen haben – immer vorausgesetzt, sie haben jedes Wort gelesen…
Dafür sind jetzt die nächsten 500 Fahrzeuge 100 Euro teurer, weil ja einer der 700 Leute sich hätte sagen können: Früher, vor 20 Jahren, da hatte dieser Hersteller ein ganz anderes Image – soll ich mir also 20 Jahre später einen Wagen von denen kaufen? Und dann fragen wir uns mal: wie groß ist die Schnittmenge von Leuten, die den Youngtimer-Blog lesen und denen, die gerade einen Neuwagen von Autohersteller X kaufen wollen?
Es fällt einem wirklich schwer, ein solches Verhalten akut willentlicher Verschwendung von Lebenszeit zu akzeptieren.
Gehen wir deshalb jetzt also vor Gericht? Nein.

Ändern wir unsere Meinung? Nein.

Ändern wir unseren Post? Nein.
Aber eins tun wir: solange der nächste rechtliche Schritt nicht gegangen wird, petzen wir die Marke nicht. Wird der nächste rechtliche Schritt gegangen, dann ist es vorbei mit der Anonymität – und dafür haben wir uns heute auf dem Weg zurück vier große Medienhäuser als Mitstreiter gesucht 😉

Have fun

Advertisements

Über YoungtimerBlog

Allwissenheit zum Thema Youngtimer

»

  1. […] …the next round…. Bewerten: Teilen Sie dies mit:FacebookTwitterGefällt mir:Like2 bloggers like this post. Gespeichert unter Intern, Mütterliche Fürsorge, Youngtimer Blog ← Hitparade mal anders: Posts, die keiner liest The everlasting frenchman: Peugeot 205 Youngtimer → […]

  2. […] ganz speziell der vollkommen sinnlose Stress zum Thema Image-Schädlichkeit [Post eins, zwei und drei dazu]. Das hat soviel sinnlosen Stress gemacht für nichts und wieder nichts. Dann wurde noch […]

Wenn Du etwas Kluges zu sagen hast, hinterlasse eine Antwort

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s