….whow – Tage gibt es, die gibt es gar nicht. Du öffnest den Briefkasten und findet den großen Umschlag eines substanziellen Automobilherstellers. Einen Moment lang fragst Du dich „Hab ich von denen Prospekte bestellt?“ – Nein, denkst Du dir, hab ich nicht.

Und nach dem Öffnen des Umschlags stellst Du fest, dass da ein großer Automobilhersteller an dich schreibt… an den Verfasser des Youngtimer-Blog.

Hä? sagst Du dir und liest weiter.

Bla bla bla, bla bla Bla, freuen wir uns, bla bla, Youngtimer-Blog so erfolgreich, bla bla bla…  jedoch….

und hier wirst Du stutzig.

Das mit amtlichem Briefkopf gesegnete Schriftstück verliert plötzlich seinen Charme und klingt juristisch…

„Tragen Sie mit Ihrem am XX.YY.2011 veröffentlichten Post „Name, lustiger Titel“ dazu bei, dass die Fahrzeuge unserer Marke in einem Licht dargestellt werden, dass dem heutigen Image der Marke nicht gerecht… und daher geeignet, der Marke zu schaden durch… und deshalb bitten, zu unterlassen…. anderenfalls sehen wir uns gezwungen…. weiter juristische Schritte gegen…“

Der Kaffee ist noch nicht durch, aber Du bist HELLWACH.

Verstehst Du das richtig? Will hier jemand gegen Dich vorgehen? Spielen Anwälte da eine Rolle? Und vor allem: Sehe ich das richtig…..? Du hast etwas über ein Auto verfasst, dass seit über 20 Jahren nicht mehr gebaut wird – und das macht denen heute Angst?

Und: Spüren wir da eine völlig unsachgemäße Drohung, die unsere Pressefreiheit einschränken will? Und nicht etwa, weil hier etwas falsches berichtet wurde – vielmehr etwas, das nicht ins aktuelle Prospekt-Imgae passt…

Das verschlägt einem wirklich die Sprache.

So, namhafter Fahrzeughersteller –  Den Fede-Handschuh nehmen wir auf.

Ganz ehrlich: Wir sehen das sogar als Kompliment für die Rolle  unseres Blogs. Und unseren Juristen sehen wir am Donnerstag.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

.

und so ging’s weiter….

Advertisements

Über YoungtimerBlog

Allwissenheit zum Thema Youngtimer

»

  1. […] und eine Unterlassungklage – aber lassen wir das. Es war auch das Jahr, in dem uns ein Autokonzern gejagt hat – und verloren hat. Das Jahr, in dem wir erstmal eingeladen worden sind, auf einer […]

  2. Martin Hahn sagt:

    Wieso könnt Ihr die Marke nicht beim Namen nennen? Es ist doch ein Fakt, welche Marke es war. Ich wurde auch schon von Ferrari verklagt wegen F1 und Farbe Rot (www.grandprix-events.de) und anschliessend wollte Fiat Deutschland von mir einen roten ausleihen, ähnliches Spiel mit meinem DTM Simulator. Erst droht die Rechtsabteilung, anschliessend will Mercedes einen von uns für die IAA mieten.

    Also ich tippe auf Mercedes 🙂

  3. […] und eine Unterlassungklage – aber lassen wir das. Es war auch das Jahr, in dem uns ein Autokonzern gejagt hat – und verloren hat. Das Jahr, in dem wir erstmal eingeladen worden sind, auf einer […]

  4. […] Post number 50, ganz speziell der vollkommen sinnlose Stress zum Thema Image-Schädlichkeit [Post eins, zwei und drei dazu]. Das hat soviel sinnlosen Stress gemacht für nichts und wieder nichts. Dann […]

  5. […] – von den Hunderten von Leuten, die unseren Blog lesen, sind entschieden zu viele Anwälte der hohlen Sorte. Wir treffen beruflich einige, aber die sind normalerweise eher besonnen. Wenn Du fuer eine […]

  6. […] geht’s. Da erreicht uns doch nun eine Mail, kein Schriftstück mehr, anknüpfend an unser schräges Ereignis, dass das hier ins Rollen […]

  7. Im Prinzip eine absolute Frechheit! Bleibt dran, lasst euch nicht unterkriegen und zeigt es den Marketing-Yuppies!!!

  8. Svente Fox sagt:

    Ich tippe auf eine Französische Marke. Lasst euch nicht kleinkriegen!

Wenn Du etwas Kluges zu sagen hast, hinterlasse eine Antwort

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s