Nein – kein Dioxin und auch keine neue Schweine- oder Vogelgrippe sucht mit E10 unser Land heim – aber ein neuer Kraftstoff – und der könnte sich für uns tatsächlich als die Pest erweisen. 90% der Fahrzeuge vertragen ihn angeblich, den Kraftstoff, der zu 10% aus BioEthanol besteht – und man ahnt bereits, wer die anderen 10% sind: alte und ungewöhnliche Fahrzeuge…. Und tatsächlich – schaut man sich die Listen an, die an Tankstellen ausliegen oder online verfügbar sind, dann trifft es uns. Na schön, kann man da sagen: Was soll’s? Tank ich halt den anderen Kram. Aber das könnte eventuell schneller als uns lieb ist von den Mineralölkonzernen durchkreuzt werden. Laut EU-Richtlinie 2009/30/EG des Europäischen Parlaments müssen alle Mitgliedstaaten der EU den Kraftstoff mit bis zu zehn Prozent BioEthanol (Daher E 10) auf den Markt zu bringen. Für Fahrzeuge, die diese Sorte nicht vertragen, muss laut EU-Richtlinie mindestens bis 2013 das bisherige Benzin als sogenannte Bestandsschutzsorte weiterhin angeboten werden. Was danach passiert – da lachen die Tankstellenpächter jetzt schon und erklären sehr offen: „Danach kommt das alte Zeug weg und ihr müsst SuperPlus tanken – wir können ja unmöglich bei kleineren Tankstellen 100 Zapfpunkte anbieten…“ Und irgendwie hat man es geahnt, oder? Dabei ist der Kraftstoff nicht nur in den üblichen religiösen Kreisen [ADAC] umstritten – Bioethanol spart auf der einen Seite als Kraftstoff zwar CO2 Emmissionen ein – seine Herstellung jedoch – ein recht profaner landwirtschaftlicher Prozess wie etwa der großflächig monokulturelle Anbau von Mais – ist am Ende des Tages für einen zusätzlichen Anfall von etwa 50 bis 75 Millionen Tonne zusätzlichen CO2 Emmissionen verantwortlich. Hinzu kommt nun aus verschiedenen Labors in Deutschland und England der Verdacht, dass wir uns damit zusätzliche Ozon-Blausäure-Belastungen für die Umwelt einfahren durch die Verwendung des neuen Kraftstoffes… Klingt das nicht alles wieder ein bisschen wie die Diskussion um  die wundervollen Energiesparlampen, deren Entsorgung der Umwelt höhere Belastungen zufügt als die alten Glühbirnen mehr verkauft haben….? Also – Wie es aussieht: Falls ihr einen neuen Youngtimer sucht, könnte ein Diesel plötzlich doch ganz attraktiv sein….

Advertisements

Über YoungtimerBlog

Allwissenheit zum Thema Youngtimer

»

  1. Frank sagt:

    Tja, wenns da nicht die Umweltplakette gäbe, wäre Diesel wirklich ne Alternative!

  2. hab sowieso nur diesels… der wir mit so ne bischen alles von kerosin bis recycled’es frittenol betreiben (was auch immer vorhanden ist, wenn die generatoren darauf laufen laufen die autos auch ;), gar kein problem…

    denke das mit den E10 ist wieder ne typische fall von „hersteller freigegeben bla“ probleme machen wo die nicht sein, schliesslicht fahrt halb sudamerika auf bioethanol met jedliche alte scheiss
    (nur den neue volkswagens brauchen ne spezielle flex-fuel motor die ubrigens nicht in europa zu kaufen ist in dein golf 😉

    ist ja auch egal… von „umwelt“ unsinn aus macht das alles sowieso kein sinn, benzindampfen tasten das gehirn an, benzin autos explodieren wobei ganz viel „co2“ freikommt und benzinautos gehen schneller kaputt wobei auch ganz viel co2 freikommt bei die production einer neuer motor oder das ganze auto… das einzige wo fuer es ausmacht ist die unabhangigkeit von auslandisches ol. (und da werden die 10% bioethanol auch nicht das unterschied sein 😉

    das schlechtestes das passieren kann sind mal ne paar verbrennte ventile oder ne kaputte kopfdichtung… na und..?

    denke da haben die leute mit so’ne neumodischer plastic ‚auto‘ mehr probleme (alles > 1995 😉

  3. W201 sagt:

    Mein W201 fährt seit einigen Monaten testweise mit E45 (1/2 E85 und 1/2 E5 aka Super95).
    Wollte es halt einfach mal ausprobieren.
    Es funktioniert wenn man das Gemisch anfettet. Kaltstart bei -10° ist schlechter wegen anderem Verdampfungspunkt und der Verbrauch ist einiges höher.
    Aber: Ich bin überzeugt der Panzermotor (M102) hält das so auch nochmal 250.000km aus!

    Vom angeblichen Pro-Umwelt-Effekt von E10 bin ich alles andere als überzeugt… Wahrscheinlich wieder eine Milchmädchenrechnung… guttenplag soll doch mal die Mathe-Abiprüfungen der Heren Politiker überprüfen…

Wenn Du etwas Kluges zu sagen hast, hinterlasse eine Antwort

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s